Reisebericht im ELK-Blatt

Bericht der Jahreshauptversammlung im WKB vom 23.02.2017

Adventsfeier 2016 - Bericht im WKB

Fahrradtour in Hunteburg

Pressebericht im WKB
Ankündigung im WKB
Bericht im WKB vom 21.03.2016
Bericht im WKB vom 21.03.2016
Bericht im WKB vom 03.03.2016
Bericht WKB vom 08.12.2015
Bericht im WKB vom 02.10.2015
Bericht im WKB vom 17.11.2015
Bericht im WKB vom 02.03.2015
Bericht im WKB vom 19.07.2013

17. Oktober 2012 Jugendgesundheitstag in Bad Essen - LandFrauen sind dabei

„Fit durch den Tag“ mit den KreisLandFrauen Wittlage

Zum fünften Mal veranstaltete der Gesundheitsdienst für den Landkreis und die Stadt Osnabrück am 17. Oktober den Jugendgesundheitstag, der in diesem Jahr am Gymnasium in Bad Essen stattfand.
Ziel der Veranstaltung ist, das Bewusstsein der Jugendlichen für einen gesunden Lebensstil zu stärken. Entsprechend vielseitig präsentierte sich das Informations- und Workshop-Angebot mit über 200 Projekten aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit und Sport für rund 3500 Schüler aus 43 Schulen.
Die LandFrauen gehören seit 2006 zum festen Anbieterteam des Jugendgesundheitstags. Ein Arbeitskreis der LandFrauen des Altkreises Wittlage erarbeitete zwei Angebote. Zum einen wurde die „Energie-Waage“ als „Mit-Mach-Aktion“ eingesetzt. Die Möglichkeit, spielerisch Kalorien, Lebensmitteln und Bewegungseinheiten mit dem individuellen Energieverbrauch in Balance zu
bringen, wurde von den Schülern und Lehrern gut angenommen.
Unter dem Motto „Fit durch den Tag“ veranstalteten die LandFrauen außerdem einen Workshop. In Anlehnung an die Lebensmittelgruppen der Ernährungs-pyramide konnten die Teilnehmer an sechs Arbeitsstationen eine Mahlzeit für sich zusammenstellen. In Kürze waren die Menü-Komponenten zubereitet, bestehend aus einem Mix-Getränk „Body & Soul“, Gemüsesticks mit Dip, Müsli mit
Komponenten eigener Wahl und phantasievoll belegten Broten. Besonders beliebt war die Arbeitsstation, an der die Butter für die Brote von den Teilnehmern selbst „geschüttelt“ werden konnte.
Auch die Portion „Extras“ fehlte nicht und bestand, der Jahreszeit entsprechend, aus Apfelwaffeln. Passend zu jeder Lebensmittelgruppe gab es Informationen und Aufgaben, die die Schüler erarbeiten konnten, so dass auch die „Kopfarbeit“ nicht zu kurz kam.
Insgesamt führten die LandFrauen den Workshop fünfmal mit jeweils 15 Jugendlichen durch. Laut vorheriger Anmeldung hätten sie mehr als doppelt so viele Schüler und Schülerinnen „Fit durch den Tag“ begleiten können.
„Hier geht es nicht nur um graue Theorie, sondern hier kann jeder mitmachen.“ Das stellte auch die Schirmherrin des Jugendgesundheitstags, Niedersachsens Gesundheitsministerin Aygül Özkan, bei Ihrem Rundgang fest.

Pressebericht im WKB